Hausratversicherung

Speziell für Künstler!

Stell Dir vor, bei Dir Zuhause wird eingebrochen und dabei werden Deine kompletten Requisiten, Kostüme und die Technik zerstört oder gestohlen!

Worst case … Auftritte müssen abgesagt werden, weil das Material nicht schnell genug wieder angeschafft werden kann …  vor allem weil kein Geld dafür da ist.

Hier hilft unsere Hausratversicherung, die wir über die Ostangler Versicherung anbieten!

Die Ostangler gehörte mit dem hier zugrunde gelegten Tarif Exclusiv Fair Play Plus 2013 zu den Testsiegern (1. Rang) im Hausrat-Versicherungstest der Zeitschrift Ökotest aus dem April 2014.
Neben dem „ganz normalen Hausrat“ sind bei uns auch Deine beruflich genutzten Gegenstände mitversichert – insbesondere eben Requisiten, Kostüme sowie Ton- und Lichttechnik – im Rahmen der Hausrat-Gefahren (Einbruch/Diebstahl/Vandalismus, Feuer, Leitungswasser, Sturm).

Das ist nicht selbstverständlich! Vor allem ältere Hausratkonzepte sehen eine Erstattung für beruflich genutzte Gegenstände nicht vor.

Aber unser „Künstler Klausel“ geht noch weiter:

Mitversichert ist die Lagerung und der Transport Deiner Arbeitssachen bis zu einem Wert von 1.500 EUR. Optional und gegen Zuschlag ist dieser Einschluss auch bis zu  2.500 EUR / 5.000 EUR / 7.500 EUR möglich.

Deine Arbeitssachen sind so im Auto, im fest geschlossenen Anhänger, in der Bahn, bei innereuropäischen Flügen und sogar in Trainingsräumen und im Backstage versichert, und zwar rund um die Uhr – aber NICHT bei einfachem Diebstahl! (= ohne Gewalteinwirkung) – Beispiele: Du gehst in der Bahn auf Toilette, anschließend ist der Koffer weg; Oder Du hast Deine Requisiten offen im Zelt im Backstage liegen, während der Show werden sie geklaut. WICHTIG: DU! musst für ausreichend Sicherungen sorgen, indem Du Deine Requisiten im Backstage z.B. in einem Alu-Case wegsperrst und das Alu-Case an sich mit einem Schloss z.B. an der Heizung an einer stabilen Zeltstange o.ä. sicherst.

Nicht ausreichend versichert ist mobile Elektronik (Laptop, Smartphone, etc.). Dafür gibt es andere Lösungen, z.B. hier – oder einfach mit aufs Hotelzimmer nehmen…

Wenn Du Fragen hast, ruf uns an oder schick uns eine Mail!